DLG Training unter dicker Nebeldecke mit schönem Erfolgserlebnis

Blaster 3

Mein Equipment heute Nachmittag für’s DLG-Training

Ja, auch heute herrschte wieder mal  die Stimmung „unten grau, oben blau“. Der Nebel drückte zwar ziehmlich auf’s Gemüt, aber nicht’s desto Trotz packte ich meinen B3 in’s Auto und fuhr für ein paar Trainings- und Einstellwürfe auf unser Flugfeld. Wie erwartet, hatte ich die ganze Piste für mich alleine und konnte  konzentriert fliegen. Ein unsicheres Gefühl vom letzten mal sitzt mir aber noch immer in den Knochen: der Akku. Obschon ich ihn diesmal unter besonders wachsamen Bedingungen geladen habe, warf ich heute ein Auge auf ihn. Mit dem iPhone habe ich die Zeit gestoppt, sobald der DLG mit Strom versorgt wurde.  Immer wieder kontrollierte ich mit dem Voltmeter die Akkuspannung. Schlussendlich hatte ich gut 40 Minuten auf der Uhr und zuhause habe ich 162mAh nachgeladen. IMG_3081_small350mAh bietet der Akku maximal.

Die Unterspannungs-Warnung  blieb heute also dementsprechend ruhig und ich konnte mich guten Mutes mit voller Konzentration der Wurftechnik widmen. Im einen der folgenden Videos habe ich meine Starttechnik gefilmt, um nachher am Computer die Bewegungsabläufe genau zu studieren. Ein DLG sicher und kraftvoll in den Himmel zu werfen sieht für einen aussenstehenden Betrachter einfacher aus, als es in Tat und Wahrheit dann auch wirklich ist!

DLG-Start

Start!

Was mich am heutigen Nachmittag besonders gefreut hat ist, dass ich trotz diesen unschönen Wetterverhältnissen einen Flug geniessen durfte, der 04:24 Minuten dauerte! Auf dem Video ist zwar nicht viel zu sehen. Aber es geht eigentlich mehr darum zu zeigen, dass es auch an nassgrauen Tagen wie diesen immer irgend wo eine kleine Thermikblase entsteht, die  nur gefunden werden muss.  Da die Windverhältnisse auch heute wieder sehr schwach waren, konnte gut zentriert und gemütlich dem schwachen Wind gefolgt werden.

Training von DLG-Starts:

04:24 Minuten-Flug trotz nasskaltem Wetter:

Rückblende 2011: wenn man einen DLG kennen gelernt hat, und die Temperaturen etwas angenehmer geworden sind, werden dann auch die Würfe kräftiger (folgend TS2Disser):

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter 2014, Baustufen Modellbau, Blaster3 von FVK, Modellflug abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu DLG Training unter dicker Nebeldecke mit schönem Erfolgserlebnis

  1. M schreibt:

    Hallo K. Dü würdest Dich auch gut auf dem Eis, als Eisprinz, machen! Sehr elegant!
    Gratuliere erstmal für Deinen Erfolg mit diesem Projekt und dann noch für die schönen Handlandungen. Werde ich mal mit dem Sharon auch versuchen! HAHAHA

    • Kilian Disler schreibt:

      Haha- Danke! Ja zur Zeit sind die Bewegungsabläufe noch nicht ganz so ‚geschmeidig‘, habe ich doch schon längere Zeit keinen DLG mehr gestartet. Und bis die Abläufe wieder in einen Automatismus übergegangen sind, dauert’s noch ein wenig. Aber bis im Frühling bin ich dann parat 🙂 Gruss Kilian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s