Sie send meini nid en “Geschtrige”!

Aha, do hemmer jo scho der Erschti im Zug; Sie send meini nid en “Geschtrige” so wie si usgsähnd! Die checkes drum nüm weni chume!

Bemerkung der Kondikteurin heute Morgen um 06:00 im Zug, als ich ihr brav das GA in’s Gesicht streckte. Beim letzten Teil ihres Satzes verdrehte sie gekonnt ihre Augen und liess den Kopf in’s Genick fallen während sie laut lachte.

Advertisements
Zitat | Dieser Beitrag wurde unter 2013, Arbeitsweg, SBB abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s