Wandern um den Göschener Alpsee, 7.-8. Juli 2013

Unmittelbar nach der Arbeiten ‚zupften wir ihn‘ und fuhren mit dem Auto weg von der Grossstadt rauf in die Bergen. Zwar galt es noch etwas Geduld aufzubringen, da auf der Höhe Rothrist ein langer Stau unbemerkt „auf uns wartete“.

Kaum aber sind wir auf dem Zeltplatz angekommen, wurden wir vom Inhaber-Ehepaar äusserst freundlich empfangen. Absolut unkompliziert liessen sie uns ein  Info- Formular ausfüllen und drückten uns sogleich auch einen Abfallsack in die Hand. Kaum erledigt, durften wir unser Zelt aufstellen, wo wir es am schönsten fanden.

Während ich meine hundert Sachen aus dem Wagen zum Zelt hiefte, zauberte mein Kollege gekonnt in kürzester Zeit ein wärmendes und lichspendendes Feuer aus den vom Vorgänger übrig gebliebenen Gluten. Herrlich, wenn man im Stuhl sitzend die Sterne in ihrer vollen pracht beobachten kann!

Am nächsten Morgen weckte uns die wärmende Morgensonne aus der angenehm kühlen Nacht. Wirklich gut schliefen wir in jener Nacht nicht, denn wie wir  später beim Abbauen unseres Zeltes bemerkten, setzten wir unsere mobile Wohnung exakt auf eine Erderhebung. Natürlich die einzige weit und breit..

Mein Wandersgenosse war schon draussen, sass auf dem Stuhl mit einem Buch in der Hand, und genoss die gemütliche Morgenruhe. Wie so üblich auf Zeltplätzen, hörte man nun in den darauf folgenden Stunden einen Reissverschluss nach dem anderen, welche die Zelte öffneten.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter 2013, Ausflüge, Göscheneralpsee abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s